Häufige Fragen

Standard Operating Procedures (SOP) - Projektbereiche und Projektkosten

NIERO@net e.K. übernimmt als virtueller Chief Technology Officer (CTO) die Leitung und Durchführung des Projekts, auf der Grundlage der gängigen Standards und Best Practices der IT-Branche in Anlehnung an die ökonomischen Gegebenheiten des Klienten mit dem Ziel einer dynamischen IT auf Enterprise-Class-Standard.

Unser primäres Ziel bei jedem Projekt ist es, mögliche Downtime auf ein Minimum zu reduzieren und das Projekt für beide Seiten so profitabel als möglich zu gestalten.

Beachten Sie auch, daß wir einen großen Wert darauf legen, innerhalb des Bereichs des Projekts zu bleiben.

Konfigurationen und Maßnahmen, die gegen Best Practice und Branchenstandards verstoßen, werden von NIERO@net e.K. im Hinblick auf das Wohl des Klienten und dessen geschäftlichen Daten nicht unterstützt.

Die Durchführung des Projekts erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des gültigen Managed Services Agreement (MSA), der Standard Operating Procedures (SOP), der Leistungsbeschreibungen für Managed Services (on-premises) und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Darüber hinaus gelten das Master Service Agreement, sowie das Service Level Agreement (SLA).

Der Klient kann das Projekt im Rahmen der erteilten Berechtigungen über NIERO@net e.K. ServiceDesk (Klientenportal) einsehen, nötigenfalls bearbeiten, oder Notizen hinzufügen.

Jegliche Abreden ohne Ticket und ohne Zuordnung zu diesem Projekt im PSA-System besitzen keine Gültigkeit.

Hersteller müssen sich mit NIERO@net e.K. über durchzuführende Maßnahmen absprechen und werden bei deren Ausführung überwacht (Shadowing).

Professionelles Projektmanagement setzt voraus, dass Meilensteine und Budgets eingehalten werden. Verzögerungen wegen fehlender Voraussetzungen und sonstiger auf Seiten des Klienten liegender Gründe werden außerhalb der Projektpauschale separat berechnet.

Alle in Projektplänen angegebenen Arbeitskosten sind grundsätzlich erwartete Kosten. Diese Kosten basieren auf unseren Erfahrungen, müssen aber nicht den individuellen, tatsächlichen Kosten entsprechen, die sich aus dem tatsächlichen Projektverlauf ergeben.

Jegliche Arbeiten, die nicht in den Bereich des Projekts fallen, erfordern einen neuen Service Request und werden separat berechnet.

Fragen ?Fragen ?

Schreiben Sie uns

oder rufen uns an unter

040.696 450 99

Call Back Servicecall back service

Wir rufen Sie gern zurück und beraten Sie individuell

» mehr

Team Viewerteamviewer

Laden Sie sich hier das Teamviewer Quicksupport herunter

» mehr