Häufige Fragen

NIERO@net e.K. Managed Services Tipp der Woche: ordnungsgemäßes Whitelisting-Verfahren mit NIERO@net e.K. RemoteManagement/MailArchive

Wenn sie mit Bedacht verwendet wird, ist die Whitelist eine äußerst nützliche Funktion, um Ihren E Mail-Fluss zu regulieren. Wird sie falsch konfiguriert, so könnten zu viele Spam-Nachrichten in Ihr System gelangen.

Sichern Sie Ihr Netzwerk mit der Nutzung von NIERO@net e.K. RemoteManagement/MailArchive und Informieren Sie sich und Ihre Benutzer über ein ordnungsgemäßes Whitelisting-Verfahren:

  • Setzen Sie Ihre eigene E-Mail-Adresse, oder Ihre eigene E-Mail-Domäne, nicht auf die Whitelist. Spammer nutzen gerne spoofing, um die Spamfilter zu umgehen.
  • Weit verbreitete (well-known) Domänen sollten nicht auf Domänen-Level (Microsoft.com, aol.com, etc.) auf die Whitelist gesetzt werden, sondern auf dem Level individueller, vertrauenswürdiger E-Mail-Adressen.
  • Auch verbreitete (well-known) E-Mail-Adressen werden gerne für das spoofing benutzt. Je verbreiteter (widely-known) eine Adresse ist (z.B.notification@facebookmail.com), desto mehr Vorsicht sollten Sie bei der Entscheidung walten lassen, ob Sie diese Adresse auf die Whitelist setzen, oder nicht.
  • Nutzen Sie die Whitelist nicht dazu, eine große Anzahl an Domänen im Voraus einzugeben, sondern eher als Tool, um Falschmeldungen zu korrigieren.

Lesen Sie das Handbuch: NIERO@net e.K. MailProtection/MailArchive!

Lassen Sie sich und Ihre Mitarbeiter durch uns schulen. Dies macht Ihr Unternehmen produktiver und senkt Ihr Risiko!

Fragen ?Fragen ?

Schreiben Sie uns

oder rufen uns an unter

040.696 450 99

Call Back Servicecall back service

Wir rufen Sie gern zurück und beraten Sie individuell

» mehr

Team Viewerteamviewer

Laden Sie sich hier das Teamviewer Quicksupport herunter

» mehr