Häufige Fragen

Hinweise zu Tätigkeiten außerhalb des vertraglichen Rahmens

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und "Enterprise Architect".

Wir sind Ihr outsourced Chief Technology Officer (CTO), Ihre outsourced IT-Abteilung und agieren auf Senior-Executive-Level mit unseren Klienten. Das bedeutet: "Installation is a feature!"

Unser Ziel, "Enterprise Solutions and Quality for Small Business", erreichen wir durch Prozessorientierung und die Einhaltung von Branchenstandards.

Uns erreichen immer wieder Anfragen, die nicht originär mit der Entwicklung Ihres Unternehmens zusammenhängen, bzw. mit der durch uns verwalteten Infrastruktur, die wir Ihnen aber trotzdem auch gerne erfüllen.

Für Tätigkeiten, die nicht in Beziehung zu den vertraglich zugesicherten Diensten gegenüber Ihrem Unternehmen stehen, gelten grundsätzlich die folgenden Regelungen:

  • Die Verantwortung des Service Providers ist auf die im Master-Serviceagreement sowie in den Dienst- und Dienstgütevereinbarungen festgelegten Computer, Dienste und Applikationen beschränkt.
  • Der Umfang der vom Klienten gebuchten Dienste richtet sich nach den aktuell gültigen Dienstbeschreibungen für die einzelnen Cloud- und Managed Services.
  • Alle vom Klienten angefragten Dienste, die in diesem Agreement nicht explizit geregelt sind, werden als Projekte angesehen und als Individualdienste separat angeboten und berechnet.
  • Der Service Provider legt die auszuführenden Arbeiten, deren Reihenfolge und Ausführungsmethoden in freier Entscheidung fest.
  • Der Klient berechtigt den Service Provider auf Anfrage des Klienten hin, alle Dienste auszuführen, unabhängig davon, ob diese in Dienst- oder Dienstgütevereinbarungen festgelegt sind und verpflichtet sich hierfür den Service Provider für diese Dienste nach den in den Serviceplänen festgelegten Raten separat zu vergüten.
  • Jede zu erledigende Arbeit erfordert, unterteilt nach Incidents, service requests und change requests, ein Ticket über die vorgesehenen Kanäle und eine vom Klienten nach freiem Ermessen zuzuordnende Priorität. Nähere Informationen finden Sie hier.
  • Arbeiten außerhalb der Geschäftszeiten werden generell gemäß des gültigen vertraglichen Stundenhonorars separat und mit 25% Aufschlag berechnet.
  • Diese Tickets sind grundsätzlich Tickets der Priorität P4 und sind allen übrigen Aufgaben nachrangig.
  • Für Tätigkeiten außerhalb des vertraglichen Rahmens berechnen wir ausschließlich das jeweils gültige Referenzhonorar (Stand Oktober 2014: EUR 120,-- netto pro Stunde / EUR 150,-- netto pro Stunde).

Fragen Sie bitte bei Auftragserteilung nach dem aktuellen Referenzhonorar.

Fragen ?Fragen ?

Schreiben Sie uns

oder rufen uns an unter

040.696 450 99

Call Back Servicecall back service

Wir rufen Sie gern zurück und beraten Sie individuell

» mehr

Team Viewerteamviewer

Laden Sie sich hier das Teamviewer Quicksupport herunter

» mehr