Häufige Fragen

NIERO@net e.K. Managed Services Tipp der Woche: Wir optimieren unsere Supportprozessen für Sie und bieten Ihnen die Vorteile eines Single Point of Contact (SPoC) Konzepts im Servicedesk.

Wir optimieren unsere Supportprozessen für Sie und bieten Ihnen die Vorteile eines Single Point of Contact (SPoC) Konzepts im Servicedesk. Das bedeutet, dass jede Helpdesk-Kommunikation zwischen den Service Provider und dem Klienten ausschließlich über das Ticketsystem läuft.

Bedenken Sie bitte, dass Anrufe auf unseren Mobiltelefonen generell keine gültigen Supportoptionen sind.

Es ist unsere Auffassung, dass Techniker on-site nicht durch Telefonate gestört werden dürfen. Erstens führen Störungen zu Fehlern und zweitens möchte niemand für diese Zeitspannen Geld bezahlen und drittens ist das dem jeweiligen Klienten gegenüber unhöflich.

Wir haben deshalb die klare Policy, dass Telefone stumm sind, solange beim Klienten Arbeiten ausgeführt werden und dass die jeweilige Aufgabe absolute Priorität genießt.
 
Unsere Postfächer sind für Supportanfragen ebenfalls nicht vorgesehen. Wir garantieren hier nicht die vertraglichen Antwortzeiten.

Das Eröffnen von Supportanfragen erfordert grundsätzlich die Erstellung eines Tickets über die vorgesehenen Kanäle, bei denen die vertraglichen Antwortzeiten garantiert werden.

Legen Sie online ein Service-Ticket an:

Zur Eröffnung eines Tickets besuchen Sie NIERO@net e.K. ServiceDesk (Klientenportal) und loggen sich mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort ein.
 
Geben Sie die gewünschte Priorität und eine detaillierte Beschreibung ein.

Verfolgen Sie Ihre Tickets und deren Statusänderungen, erstellen Sie Berichte und greifen Sie auf Ihre Rechnungen, sowie auf unsere Knowledgebase zu.
 
Legen Sie ein Ticket via E-Mail an:

Zur Eröffnung eines Tickets senden Sie Ihre Anfrage einfach an ServiceDesk[at]nieronet.de
 
Legen Sie ein Ticket via Mail2Ticket an:

Zur Eröffnung eines Tickets rufen Sie Mail2Ticket aus dem Menü der Taskleistenanwendung (System Tray application) von NIERO@net e.K. RemoteManagement auf der betroffenen Arbeitsstation auf.

Der System Tray wird auf deutschen Systemen als "Infobereich " bezeichnet.

Beachten Sie bitte unsere Standard Operating Procedures (SOP), die Sie auf unserer Website finden, da ansonsten möglicherweise Ihr Service-Level-Agreement (SLA) ungültig wird.

Bitte beachten Sie auch, dass wir nur ein Problem pro Support-Anfrage bearbeiten können. Wenn das Problem mehrere Unterprobleme enthält, müssen diese in separaten Fällen aufgelöst werden.

Ein Hinweis zum Schluss: Alle technischen Kontakte haben zu Beginn des Managed Service Agreement persönliche Zugangsdaten zu unserem Servicedesk bekommen. Sollten Sie Ihren Zugang vergessen haben, wenden Sie sich bitte zum Zurücksetzen Ihrer Zugangsdaten an uns.

Neue Kontakte können jederzeit hinzugefügt werden.

Fragen Sie uns auch gerne nach Einführungs-Trainings zur Nutzung unserer Dienste für Sie und Ihre Mitarbeiter. Diese sind innerhalb Ihres MSA kostenfrei.

Fragen ?Fragen ?

Schreiben Sie uns

oder rufen uns an unter

040.696 450 99

Call Back Servicecall back service

Wir rufen Sie gern zurück und beraten Sie individuell

» mehr

Team Viewerteamviewer

Laden Sie sich hier das Teamviewer Quicksupport herunter

» mehr