Häufige Fragen

Wie arbeiten Sie mit neuen Klienten zusammen?

NIERO@net e.K. hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Klientinnen und Klienten ein Höchstmaß an Service und einen reibungslosen Übergang zur Zusammenarbeit zu bieten. Der erste Schritt in unserer Partnerschaft ist das Onboarding.

Der Prozess gliedert sich in drei Abschnitte.

Pre-Onboarding (Infrastruktur-Assessment)

Beim Pre-Onboarding handelt es sich um einen mehrtägigen Workshop (2 bis 3 Tage), in dessen Zuge wir Ihre Infrastruktur inventarisieren und dokumentieren. 

Des Weiteren führen wir eine Risiko- und Leistungsanalyse durch.

Am Ende dieses Workshops erfolgt eine Präsentation der Ergebnisse vor den Entscheidungsträgern Ihres Unternehmens. In dieser Präsentation geben wir Ihnen Empfehlungen und Verbesserungsvorschläge. Wir stellen Ihnen unsere Dienste vor und erläutern Ihnen, welche Dienste unserer Meinung nach passend sind.

Empfehlungen und Verbesserungsvorschläge orientieren sich an unserer Onboarding-Baseline. Wir nutzen u.A. unser 68-Punkte-Assessment.

Die Ergebnisse des Pre-Onboarding-Workshops erhalten Sie von uns außerdem schriftlich.

Dieser Workshop ist, unabhängig von der weiteren Zusammenarbeit, generell buchbar und wird mit einer Pauschale gemäß der jeweils gültigen Honorartabelle berechnet.

Sie können sich nun entscheiden, ob Sie unsere Dienste buchen möchten.

Sollten Sie sich gegen unsere Managed Services entscheiden, ist unser Engagement mit Aushändigung des Workshop-Ergebnisses beendet.

Wenn Sie ein Service Agreement abschließen, starten wir das eigentliche

Onboarding (Enabling-Projekt)

Innerhalb des Onboardings nehmen wir die von Ihnen gewünschten Geräte in unser Monitoring auf und konfigurieren die in Ihrem gebuchten Serviceplan enthaltenen Dienste. Hierfür berechnen wir Ihnen eine Einrichtungsgebühr pro Gerät.

Im Zuge des Onboardings sorgen wir dafür, dass Ihre Infrastruktur den Voraussetzungen für unsere Managed Services entspricht, soweit dies nötig ist. 

Darüber hinaus sammeln wir die von Ihnen benötigten Informationen, beispielsweise Hersteller und Kennwörter und koordinieren mit Ihnen die Abläufe.

Das Onboarding findet schwerpunktmäßig remote, teilweise - wo nötig - auch on-site statt.

Sobald das Onboarding abgeschlossen ist folgt das

Post-Onboarding-Meeting

Beim Post-Onboarding handelt es sich um ein Meeting, in dem wir Ihnen die grundsätzliche Nutzung der gebuchten Dienste erklären, beispielsweise, wie Sie effizient mit unserem Servicedesk kommunizieren.

An diesem Meeting sollten die Vertragskontakte, die Entscheidungsträger, sowie alle Mitarbeiter, die direkt mit uns arbeiten, teilnehmen. 

Am Ende des Onboardings erwartet Sie unser konstantes Engagement und somit 

  • Sicherheits-Upgrades
  • Netzwerk und System-Optimierungen
  • generell verbesserte Leistungsfähigkeit
  • reduziertes Risiko / reduzierte Gefährdung

Sie profitieren von unserem Reporting und von QBR-Meetings, während Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Fragen ?Fragen ?

Schreiben Sie uns

oder rufen uns an unter

040.696 450 99

Call Back Servicecall back service

Wir rufen Sie gern zurück und beraten Sie individuell

» mehr

Team Viewerteamviewer

Laden Sie sich hier das Teamviewer Quicksupport herunter

» mehr