Häufige Fragen

Unser derzeitiger Dienstleister arbeitet uns zu strukturiert. Wir sprechen zu oft mit einem Callcenter. Ist dies bei Ihnen ähnlich?

Diese Frage überrascht etwas, ist aber durchaus verständlich, denn mit Callcentern spricht niemand gerne, denn das hat etwas Unpersönliches.

Es ist uns natürlich bewusst, dass wir im Spannungsfeld zwischen notwendiger Standardisierung, der Ausrichtung auf unternehmerisches Wachstum, persönlichen kurzen Dienstwegen und flachen Hierarchien arbeiten.

Wir arbeiten ebenfalls strukturiert und nach dem Prinzip des Single Point of Contact (SPoC). Nach internationalen Standards zu arbeiten, ist für uns Ausdruck von Professionalität. Der Single Point of Contact (SPoC) ist auch unabdingabr für eine effiziente und qualitaiv hochwertige Service-Organisation.

Unser Single Point of Contact (SPoC) ist das Service Management, dessen Aufgabe es ist, Tickets zu qualifizieren, bevor sie den Technikern zugewiesen werden. Dazu gehört auch, zu überprüfen, dass möglichst alle für das Ticket nötigen Informationen verfügbar sind. Es handelt sich entsprechend also nicht um ein klassisches Callcenter, sondern um eine ITIL-konforme und erfahrene Servicedesk-Disposition.

Unser Anspruch ist es, konzentriert und in Echtzeit an Themen zu arbeiten. Das reduziert die Fehlerquote und steigert die Zufriedenheit. Nebenbei sparen wir Zeit, reduzieren die Kosten und sorgen dafür, dass wir die von uns versprochenen SLA einhalten. Daruf haben Sie einen Anspruch, denn dafür bezahlen Sie uns.

Damit wir für Sie effizient arbeiten können, haben wir auch für uns beschlossen, die Ablenkung durch Anrufe auf ein Mimimum zu reduzieren. Wir empfinden es als für beide Seiten angenehmer, wenn Sie die Chance nutzen, Ihre Anfragen über das Klientenportal, oder Mail2Ticket einzureichen. Diese Möglichkeiten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung und bieten darüber hinaus den Vorteil, dass wir Ihnen durch Vorlagen viel Arbeit abnehmen.

Unser Betriebsmodell sieht vor, den Supportaufwand durch proaktive Architektur und Verwaltung, sowie der Übernahme der Betriebshoheit, so gering wie möglich zu halten. Nicht jede Frage, nicht jedes Problem bedarf der prompten Klärung, zumal wir mit Redundanz, Notfallkonzepten, Dokumentationen und Ressourcen zur Selbsthilfe Vorsorge betreiben.

Auch wir schätzen den persönlichen Kontakt, der durch nichts zu ersetzen ist. Deshalb vermeiden wir wechselnde Ansprechpartner, verabreden uns mit Ihnen für regelmäßige QBR-Meetings und rufen Sie auch gerne zeitnah zurück, sobald die gerade aktuelle Arbeit beendet ist. Darüber hinaus kommen wir auch gerne einmal einfach so auf einen Kaffee bei Ihnen vorbei.

Zum Schluss sei gesagt, dass Unternehmen, die Managed Services Managed Services einführen möchten, unserer Ansicht nach auch in dieser Frage bereit sein sollten, ihre Arbeits- und Denkkultur zu ändern, sowie die nötigen Prozesse zu modernisieren.

Fragen ?Fragen ?

Schreiben Sie uns

oder rufen uns an unter

040.696 450 99

Call Back Servicecall back service

Wir rufen Sie gern zurück und beraten Sie individuell

» mehr

Team Viewerteamviewer

Laden Sie sich hier das Teamviewer Quicksupport herunter

» mehr