News

Der Support für Windows XP endet am 08. April 2014 - IDC: Die kombinierten IT-Arbeitskosten und Benutzerproduktivitätskosten pro PC vom zweiten bis zum fünften Jahr um 73%!

Der Support für Windows XP endet am 08. April 2014.

Eine Studie von IDC hat hierzu interessante Fakten parat:

  • An einem veralteten System festzuhalten, bedeutet hohe Kosten. Die kombinierten IT-Arbeitskosten und Benutzerproduktivitätskosten pro PC vom zweiten bis zum fünften Jahr um 73%.
  • Zu Recht tritt Microsoft für die Standardisierung der Bereitstellung von Client-Betriebssystem (OS) ein, da damit ein einheitlicheres Konzept für das System- und Anwendungsmanagement sowie Einstellungs- und Konfigurations-Management möglich wird.
  • Geld zu sparen kostet Geld. Während diese Studie einen klaren Nutzen und eine messbare Investitionsrendite zeigt, ist für viele Unternehmen der Investitionsaufwand viel leichter zu identifizieren und zu messen als die Senkung der Betriebskosten.
  • Standardisierung. Die Möglichkeit, alle PCs mit einem gemeinsamen, modernen Betriebssystem auszurüsten, sorgt für größere Zufriedenheit bei den Benutzern und IT-Spezialisten.

Die vollständige Studie von IDC können Sie als pdf beziehen: Entschärfung des Risikos: Warum es keine gute Idee ist, an Windows XP festzuhalten

Fragen ?Fragen ?

Schreiben Sie uns

oder rufen uns an unter

040.696 450 99

Call Back Servicecall back service

Wir rufen Sie gern zurück und beraten Sie individuell

» mehr

Team Viewerteamviewer

Laden Sie sich hier das Teamviewer Quicksupport herunter

» mehr